21. November 2017

Ein Besuch bei der Meinel-Bräu

Hochmoderne Technik in alten Mauern

In der Reihe „CSU vor Ort“ besuchte die CSU-Stadtratsfraktion kürzlich die Familienbrauerei Meinel. „Alt-Bräu“ Jochen Hansen und die Braumeisterinnen Gisi und Monika Hansen hießen die Besucher am Eingang Alte Plauener Straße herzlich willkommen.
Hansen machte gleich zu Beginn deutlich, dass er als „Rentner“ das „Brauereifeld“ den Töchtern und Braumeisterinnen Gisi und Monika Hansen überlasse. Die Jugend müsse die Möglichkeit haben, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen.
So geriet denn die Kurzführung auch zu einer Präsentation von Innovationen und Ideen, die alle in einer tiefen Verbundenheit zur Region wurzeln. Die neue Weißbieranlage, die der 16 Mitarbeiter umfassende Betrieb erst kürzlich in Betrieb genommen hat, war eine Investition in die Zukunft. Ausgelöst durch das Wegbrechen des Zulieferers stand nach kurzer Überlegung die Entscheidung zur Investition fest. Die beiden Braumeisterinnen erläuterten im neuen Weißbierkeller das „offene Gärverfahren“ und die Gärzeiten bis hin zur Flaschenabfüllung.
Überhaupt ist in den alten Mauern überall hochmoderne Technik verbaut. Ob Außen- oder Innentanks, überall spürt man die Tradition der Brauerei, die sich in die Moderne gute Brücken gebaut hat. So sei die Regionalität – in Produkten wie Vertrieb – eine der Stärken der alteingesessenen Brauerei.
Pfiffige Bierideen – gemeinsam mit anderen Braumeisterinnen entwickelt – runden das traditionelle Sortiment ab und erschließen Käuferschichten.
Den Verantwortlichen ist um die Zukunft nicht bange. Dennoch „drücken“ das (bayerische) Braugewerbe einige Sorgen. So fehle „ein Biergesetz“, das das bayerische Reinheitsgebot stärkt und „Bieren, die keine Biere“ sind auch die Nutzung des Begriffes untersagt.
Auch die Anforderungen des Mindestlohngesetzes brachten für die kleine Brauerei erhebliche Mehraufwendungen mit sich. Dies beziehe sich nicht nur auf die Brauerei selbst, sondern auch auf in eigener Regie betriebene Gaststätten.

 

Unser Bild:
Die Mitglieder der CSU-Stadtratsfraktion lauschen im neuen Weißbierkeller den Ausführungen von „Alt-Bräu“ Jochen Hansen.